o
FlamencoAltona
Veranstaltungen
PenaFlamenca
Mitmachen
Fördern
Künstler
Kontakt
 

Liebe Peñamitglieder und Gäste,
ein Jahr lang hat die Peña Flamenca Pause gemacht. Ein Jahr um neue Ideen zu sammeln, die Batterien aufzuladen und unsere Arbeit besser zu organisieren. Nun starten wir mit einem größeren Team, voller Elan und einem vielversprechenden Programm ins neue Jahr.

Neu ist auch, dass wir zukünftig Veranstaltungskarten im Vorverkauf anbieten. Wir freuen uns, dass wieder außergewöhnliche Flamencokünstler nach Hamburg kommen werden. Ein Höhepunkt ist das »Flamencofestival Altona« u.a. mit dem Ausnahmegitarristen Pedro Sierra und dem Tänzer Pepe Torres!
Wir können nur empfehlen, sich rechtzeitig Eintrittskarten zu sichern. Im intimen Ambiente der Peña Flamenca al-Toná ist der Kontakt zum Künstler unmittelbar, der Klang der Gitarre und der Stimme unverstärkt und die Anzahl der Plätze sehr begrenzt!

Bis bald in der Peña Flamenca!

22./23. März. 2014

»Lenguaje Flamenco« – Rhythmus- und Palmas-Workshop mit »El Gamba« aus Jerez
Für TänzerInnen, Gitarristen, Sänger und Perkussionisten, die die grundlegenden Palmasformen erlernen möchten und darüber hinaus mehr über die rhythmischen Strukturen der perkussiven Begleitung von Gesang, Gitarre und Tanz erfahren möchten. David spricht außer Spanisch auch Englisch und etwas Deutsch.

Kurs 1: AmV-M
Sa.+ So.: 14.30 - 16.00 Uhr
Kursgebühren: Frühbucher bis zum 1. Feb: 45,- danach 50,- Euro

Kurs 2: M-F
Sa.+So.: 17 - 19 Uhr
Kursgebühren pro Kurs: Frühbucher bis zum 1. Feb: : 60,- danach 68,- Euro

Verbindliche Anmeldung per E-Mail oder über die ausgehängten Listen im Studio!

22. März 2014
20 Uhr

Olla Flamenca
Ein ungezwungener Juerga-Abend, an dem uns David El Gamba (Sänger und Palmero) wieder einige Proben der typisch jerezaner Flamencolebensart geben wird. Mit Emanuel Egmont (Gitarre). Dazu kochen wir wieder unseren beliebten andalusischen Eintopf. Und wer Lust auf Improvisation und bailes por fiesta hat, ist herzliche eingeladen mitzumachen.

Teilnahmebeitrag: 8 Euro
Ort: Peña Flamenca al-Toná, Rothestraße 62, Hinterhof-Souterraineingang neben der Rampe

5. April
2014
20 Uhr

Sevillanas-Party in der Peña Flamenca alToná
Sevillanas – tanzen bis zum Umfallen!
Der Eintritt ist frei, aber bringt bitte etwas für das Buffet mit!
Ort: Peña Flamenca al-Toná, Rothestraße 62, Hinterhof-Souterraineingang neben der Rampe

17. Mai
2014
20 Uhr

Tertulia Flamenca: Alegrías, Siguiriyas & Co
Wir versuchen gemeinsam die Unterschiede typischer Flamencogesänge herrauszuhören, zu erkennen und rhythmisch mit Palmas (Händeklatschen) zu begleiten. Mit Nese Uysal und Elena del Prado.
Eintritt frei
Ort: Peña Flamenca al-Toná, Rothestraße 62, Hinterhof-Souterraineingang neben der Rampe

Freitag,
30. Mai 2014
21.00 Uhr

Flamenco de Cuatro Tierras
Flamenco aus Sevilla, Morón, Cádiz und Altona!

Flamenco: Tanz, -Gesang und -Gitarre – kraftvoll und authentisch, verwurzelt in einer lebendigen Tradition und gelebt zwischen Sevilla, Morón, Cádiz und Altona.
Mit dem Flamencotänzer Pepe Torres aus Morón de la Frontera, den Sängern José Parrondo (Sevilla) und Antonio Aparicio (San Fernando/Cádiz) und den Gastgebern des Abends Martina del Prado und Emanuel Egmont (Altona).

Eintritt: für Festival-Workshopteilnehmer 18 Euro, sonst VVK 23 Euro / AK 25 Euro; Karte für beide Festival-Konzerte am 30.+ 31. Mai 36 Euro

Kartenvorverkauf in der Peña und der Flamencoakademie Los Cabales nach vorheriger Terminabsprache (Tel. 040-38 61 45 76) oder an Veranstaltungstagen.
Eine Veranstaltung der Peña Flamenca alToná, Rothestraße 62, Hinterhof, Souterrain-Etage, Hofeingang links neben der Rampe!

Samstag,
31. Mai 2014
21.00 Uhr

El Toque Flamenco de Pedro Sierra
und Cantes al Toro y al Toreo
mit
José Parrondo
Der Gitarrist Pedro Sierra aus Sevilla spielt aus seinem reichen Reportoire. Er beherrscht es souverän, sein Spiel in einer ausgewogenen Balance zwischen Kreation und Tradition zu halten und mit untrügerischem Gespür für das Besondere und Einzigartige des Flamenco seinem »Toque« Ausdruck zu verleihen.
Im zweiten Teil des Programms zeigt Pedro Sierra sich als ebenso begnadeter Gesangsbegleiter und präsentiert Ausschnitte aus der neuen CD von José Parrondo. Bei der im März 2014 erscheinenden Produktion des vielfach preisgekrönten Sängers aus Carmona sind neben Pedro Sierra auch die Gitarristen Paco Cortes, Eduardo Rebollar, Niño de Pura und Manolo Franco beteiligt.

Wir freuen uns, dass Pedro Sierra im Mai zum ersten Mal nach Hamburg kommt und können nur empfehlen, sich rechtzeitig Eintrittskarten zu sichern. Im intimen Ambiente der Peña Flamenca al-Toná ist der Kontakt zum Künstler unmittelbar, der Klang der Gitarre und der Stimme unverstärkt und die Anzahl der Plätze sehr begrenzt!

Eintritt: für Festival-Workshopteilnehmer 18 Euro, sonst VVK 23 Euro / AK 25 Euro; Karte für beide Festival-Konzerte am 30.+ 31. Mai 36 Euro

Ort: Peña Flamenca al-Toná, Rothestraße 62, Hinterhof-Souterraineingang neben der Rampe
Kartenvorverkauf in der Peña und der Flamencoakademie Los Cabales nach vorheriger Terminabsprache (Tel. 040-38 61 45 76) oder an Veranstaltungstagen.
Eine Veranstaltung der Peña Flamenca alToná, Rothestraße 62, Hinterhof, Souterrain-Etage, Hofeingang links neben der Rampe!

29. Mai. -
1. Juni
2014

Tanzworkshops mit »Pepe Torres«
aus Morón de la Frontera

Kurs T1: Alegrías (AmV/M)
Do. 10.00 - 12.00 Uhr
Sa. 10.00 - 12.00 Uhr
So. 11.00 - 13.00 Uhr

Kurs T2: Soleá por bulerías (M/F)
Do. 18.00 - 20.00 Uhr
Sa. 18.00 - 20.00 Uhr
So. 17.00 - 19.00 Uhr

Kursgebühren:
Ein Kurs á 6 Std.: 120,- Euro für Frühbucher bis zum 23.03.2014,
danach 138,- Euro
Beide Kurse: 195,- Euro für Frühbucher bis zum 23.03.2014,
danach 230,- Euro

PDF-Info und Anmeldeformulare

Pepe Torres entstammt einer großen Flamencofamilie, deren prominentester Vertreter – der legendäre Gitarrist Diego del Gastor und Großonkel von Pepe – zum Synonym für einen ganz besonders erdigen, rhythmisch-betonten Flamencostil wurde. Pepe gehört zu einer jungen Generation, die sich diesem eigensinnigen und höchst individuellen Stil verpflichtet fühlt, ihr traditionelles Erbe neu entdeckt und zeitgemäß interpretiert. Schnörkellos, unbedingt musikalisch und rhythmisch explosiv. Die Nominierung für den Grammy Latino 2007 der CD »Son de la Frontera«, die er u. A. mit Moi de Moron und Paco de Amparo einspielte, belegt, dass diese »Rückbesinnung« heute auch über die Grenzen der Flamencowelt hinaus Anerkennung findet.
Hier gibts was zu sehen:
Alegrias
Soleares
Bulerías

Tipp: Karten für das Konzert mit Pepe Torres gleich mitbuchen! Eintritt für Workshop-Teilnehmer nur 18 Euro (nur im Vorverkauf!), statt VVK 23 Euro / AK 25 Euro

Ort: Los Cabales Flamenco-Akademie, Rothestraße 62 Hamburg Altona
Teilnahmebedingungen: Die schriftliche Anmeldung (auch per E-Mail) ist rechtsverbindlich und verpflichtet zur Zahlung der Kursgebühr. Nichterscheinen entbindet nicht von der Zahlungspflicht. Eine Rückerstattung ist nur möglich, wenn ein Ersatzteilnehmer gestellt wird oder eine Warteliste besteht. Es werden keine Anmeldebestätigungen verschickt. Sollten die Kurse bei Eingang der schriftlichen Anmeldung / des Anmeldeformulares bereits ausgebucht sein, wird Ihnen dies mitgeteilt. Es besteht dann die Möglichkeit einen Platz auf der Warteliste zu reservieren. Die Zahlung der Kursgebühren erfolgt vor Kursbeginn in bar oder per Überweisung auf das Kontor der Peña Flamenca al-Toná (Zahlungseingang bei Überweisungen bis spätestens 10 Tage vor Kursbeginn).
Eine Veranstaltung der Los Cabales Flamenco-Akademie, Rothestraße 62, 22765 Hmaburg-Altona

30. + 31. Mai 2014

Gitarren-Workshops mit Pedro Sierra

Kurs G1: Technik und Falsetas, Tientos y Tangos
Anfänger mit Vorkenntnissen und Mittelstufe
Fr. 17.00 - 18.30 Uhr
Sa. 12.30 - 14.00 Uhr

Kurs G2: Technik und Falsetas, Soleá por Bulerías y Bulerías
Mittelstufe und Fortgeschrittene

Fr. 19.00 - 20.30 Uhr
Sa. 14.30 - 16.00 Uhr

Kursgebühren:
Ein Kurs: Frühbucher bis zum 23.03.2014 = 66 Euro, danach = 75,- Euro,
Beide Kurse in Kombination: Frühbucher bis zum 23.03.2014 = 110 Euro, danach = 130,- Euro

PDF-Info und Anmeldeformulare

Tipp: Karten für das Konzert mit Pedro Sierra gleich mitbuchen! Eintritt für Workshop-Teilnehmer nur 18 Euro (nur im Vorverkauf!), statt VVK 23 Euro / AK 25 Euro

Pedro Sierra:
Schon vor mehr als 25 Jahren hat der damals junge Gitarrist Pedro Sierra aus Sevilla nicht nur mit seiner überragenden Technik, sondern vor allem mit seinem kompositorischen Geschick, seinem unvergleichlich pulsierenden Anschlag und kraftvollen Flamencoton für Aufsehen unter den Gitarristen gesorgt.

In den darauf folgenden Jahren arbeitete er mit den namhaftesten Flamencokünstlern wie Farruco, Farruquito, Carmen Linares, Mayte Martin und Mario Maya und komponierte die Musik für Bühnenwerke von Israél Galván, Christina Hoyos und vielen anderen. Darüber hinaus gibt er seit vielen Jahren sein Wissen auch als gefragter Dozent an Schüler weiter.

Mit seiner 2012 erschienenen CD »Pedro Sierra – El Toque Flamenco« hat er ein Konzentrat seines Schaffens und seiner Erfahrungen als Tocaor vorgelegt, das sicherlich als herausragendes Beispiel des solistischen Gitarrenspiels kommende Moden und Zeitgeschmack überdauern wird.

Pedro Sierra beherrscht es souverän, sein Spiel in einer ausgewogenen Balance zwischen Kreation und Tradition zu halten und mit untrügerischem Gespür für das Besondere und Einzigartige des Flamenco seinem »Toque« Ausdruck zu verleihen.
Wir freuen uns, dass er im Mai zum ersten Mal nach Hamburg kommt und können nur empfehlen, sich rechtzeitig Eintrittskarten für das Konzert am 31. Mai zu sichern. Im intimen Ambiente der Peña Flamenca al-Toná ist der Kontakt zum Künstler unmittelbar, der Klang der Gitarre unverstärkt und die Anzahl der Plätze sehr begrenzt!

Hier einige Youtubelinks zu Pedro Sierra:
Dokumentarfilm über Pedro Sierra
Alegría – mindestens 20 Jahre alt!
einfach nur geil!
Tientos

Interessenten melden sich bitte bei :
Peña Flamenca alToná, Emanuel Egmont
Rothestraße 62, 22765 Hamburg
0171 49 40 657; info@flamenco-altona.de

PDF-Info und Anmeldeformulare

Eine Veranstaltung der Peña Flamenca alToná, Rothestraße 62, Hinterhof, Souterrain-Etage, Hofeingang links neben der Rampe!

31. Mai + 1. Juni
2014

Flamenco-Gesangs-Workshop mit José Parrondo (Gesang) und Emanuel Egmont (Gitarre)
Für alle sangesfreudigen Flamencoliebhaber und für TänzerInnen und Musiker, die sich über die Auseinandersetzung mit den Gesängen unentbehrliche Grundlagen für den Tanz und die musikalische Begleitung erarbeiten wollen. Wie immer sind Vorkenntnisse und die Teilnahme an einem vorangegangenen Gesangskurs nicht erforderlich. Spanischkenntnisse sind hilfreich, jedoch keine Voraussetzung.
Gesangstexte und Übersetzungen werden bei Kursbeginn zur Verfügung gestellt.

Kurs 1: Sevillanas

Sa.: 16.00 - 18.00 Uhr
Teilnahmegebühr (2 Std. Unterricht): 38,- Euro für Frühbucher bis zum 23.03.2014, danach 45,- Euro

Kurs 2: Alegrías
So.: 13.30 - 16.30 Uhr
Teilnahmegebühr (3 Std. Unterricht): 51,- Euro für Frühbucher bis zum 23.03.2014, danach 58,- Euro

Beide Kurse in Kombination (5 Std. Unterricht): 82,- Euro für Frühbucher bis zum 23.03.2014, danach 94,- Euro

PDF-Info und Anmeldeformulare

José Parrondo ist ein wahrer Meister seines Fachs. Weitab von gängigen Flamenco-Klischees und musikalischen Moden zelebriert der Sänger aus Carmona/Sevilla die Kunst seiner Heimatregion mit großer Authentizität und Ausdruckskraft. Auf den Spuren großer Sänger und Dichter ist er ein Sammler und Bewahrer seiner Kunst, der es meisterhaft versteht, sein Wissen um traditionelle Formen auch kreativ zu nutzen. Seine neue CD erscheint im März 2014. Am 31. Mai wird José Ausschnitte aus dieser Veröffentlichung präsentieren, begleitet von dem Gitarristen Pedro Sierra aus Sevilla.
Tipp: Konzertkarten gleich mitbuchen! Eintritt für Workshop-Teilnehmer nur 18 Euro (nur im Vorverkauf!), statt VVK 23 Euro / AK 25 Euro

Eine Veranstaltung der Los Cabales Flamenco-Akademie, Rothestraße 62, 22765 Hmaburg-Altona

29.-31. Mai
2014

VII. Hamburger Flamenco-Gitarrenschau!
Gitarrenausstellung von "Mundo Flamenco"
Öffnungszeiten:
Donnerstag, Freitag und Samstag jeweils 11.00 – 18.00 Uhr
(andere Termine nach telefonischer Absprache möglich)

Johannes Inhoffen, langjähriger Kenner und Freund der Gitarrenszene und fast aller großen spanischen Gitarrenbaumeister, präsentiert etwa 20 Instrumente unterschiedlicher Werkstätten. Vom Economy Modell bis zur Meistergitarre. An drei Tagen besteht in der "Peña Flamenca alToná" im Zentrum von Hamburg-Altona die Möglichkeit, die Gitarren eingehend auszuprobieren und bei Interesse auch zu erwerben. Johannes Inhoffen beantwortet gerne alle Fragen zu Konstruktion und Besonderheiten der Flamencogitarre. Gerne bringt er, wenn dies rechtzeitig vorab vereinbart wird, auch speziell gewünschte Gitarren mit nach Hamburg.
Kontakt: Mundo Flamenco, Johannes Inhoffen
Yorckstr. 21, 79110 Freiburg, Tel. 0761-287428,
www.mundo-flamenco.com, correo@mundo-flamenco.com


Ort: Peña Flamenca alToná, Rothestraße 62, Hinterhof, Souterrain-Etage, Hofeingang links neben der Rampe!

Fr., 27. Juni 2014
20 Uhr

Workshop Tablao-Vorbereitung
für den 4./5. Juli

Dozenten: Martina del Prado, Emanuel Egmont und Valentina Tarara
Teilnahmebeitrag: 1 x 75 Min. = 15 Euro

4. Juli 2014
18.00-19.30 Uhr

Workshop Tablao-Vorbereitung
für den 5. Juli

Dozenten: Martina del Prado, Emanuel Egmont, Valentina Tarara und Sängern
Teilnahmebeitrag: 1 x 75 Min. = 15 Euro

4. Juli 2014

Tablao Flamenco / Tag der offenen Tür
Ab 20.00 Uhr:
Schüler, Musiker und Freunde des Los Cabales präsentieren ihre Arbeitsergebnisse. Mit Martina del Prado, La Tarara und La Miga (Tanz), Antonio Aparicio und José Parrondo (Gesang), Emanuel Egmont (Gitarre). Eintritt frei – Spende erbeten!

Ort: Peña Flamenca alToná, Rothestraße 62, Hinterhof, Souterrain-Etage, Hofeingang links neben der Rampe!

5. Juli 2014

Ab 16.30 Uhr auf der Bühne Rothestraße
Fiesta Flamenca mit Los Cabales
auf der altonale16
Mit dem »Cuadro Flamenco Los Cabales«, Martina del Prado, Valentina Tarara und Nadia la Miga (Tanz), Antonio Aparicio und José Parrondo (Gesang), Emanuel Egmont (Gitarre), Ferdinand Feil (Gitarre) und Schülern, Musikern und Freunden des Tanzstudios Los Cabales und der Peña Flamenca alToná.

12.-20. Juli 2014

¡Flamenco en familia!
Veranstaltungsreihe im La Bien Pagá in Vejer de la Frontera (Cádiz) anlässlich der Los Cabales-Workshopreise. Mit Martina del Prado, Emanuel Egmont und Musikern aus Vejer, Jerez, Lebrija, Cadiz und Sevilla.

Vom 14. Juli bis 3. August 2014

Sommerpause der Peña Flamenca

---------------------------------------------------------------------------------------------------
Alle Termine unter Vorbehalt – Änderungen werden frühzeitig bekanntgegeben.

 

Pedro Sierra

31. Mai 2014

Konzert: El Toque de Pedro Sierra
und »Cantes al Toro«
mit José Parrondo


Pepe Torres

30. Mai 2014

Pepe Torres: Flamenco de Cuatro Tierras!
Mit dem Flamencotänzer Pepe Torres aus Morón de la Frontera, den Sängern José Parrondo (Sevilla) und Antonio Aparicio (San Fernando/Cádiz) und den Gastgebern des Abends Martina del Prado und Emanuel Egmont (Altona).


29. Mia - 1. Juni

Flamencofestival al-Toná! Mit dem Gitarristen Pedro Sierra und dem Tänzer Pepe Torres, den Sängern José Parrondo, Antonio Aparicio und den Gastgebern des Festivals Martina dle Prado und Emanuel Egmont: Tanz-, Gitarren,- und Gesangsworkshops, zwei Konzertabende und die VII. Hamburger Flamencogitarrenschau mit Johannes Inhoffen!

 

Partner

Cantaor
Peña Flamenca alToná · Rothestraße 62 · 22765 Hamburg · Telefon: 040 38 61 45 76 · E-Mail: Info@flamenco-altona